Aktuelles

August 20, 2017

„DEN TOTEN ZUM GEDENKEN, DEN LEBENDEN ZUR MAHNUNG“- Restauriertes Denkmal in Kraak

Auf dem Kraaker Friedhof befindet sich, versteckt zwischen hohen Bäumen, das Denkmal für die in den beiden Weltkriegen gefallenen Kraaker Bürger.
Beide Kriege haben unendliches Leid über die Völker der Welt, Europas, Deutschlands und letztendlich auch über Kraak gebracht.
Der Kraaker Kultur- und Heimatverein hat sich unter anderem die Bewahrung unserer Kraaker Dorfgeschichte zur Aufgabe gemacht. So wurde im vergangenen Jahr das Umfeld des sogenannten Kriegerdenkmals neu gestaltet und gereinigt. Nur an den Inschriften hatte der Zahn der Zeit genagt. Sie waren nur noch schlecht lesbar.
Also wurde für die Neufärbung der Inschriften ein Angebot eingeholt und die Finanzierung des Projekts organisiert. Der Kraaker Kultur- und Heimatverein möchte sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die mit ihren Spenden die Restaurierung ermöglichten.
Im Juni war es dann soweit. Der Natursteinbetrieb Thomas Mahnke aus Ludwigslust konnte eine Schönwetterperiode nutzen und die Inschriften erneuern. Denn nur bei warmem, trockenem Wetter, so der Fachmann, sind derartige Arbeiten möglich.
Wir hoffen, dass die Renovierung des Kriegerdenkmals dazu beiträgt, die Erinnerung an die gefallenen Kraaker wachzuhalten.

Text und Foto
M. Fiedelmann