All posts by: Kraaker Kultur- und Heimatverein

About Kraaker Kultur- und Heimatverein

November 26, 2017

Dem Laub den Kampf angesagt

Kraak. Und das war erst der Anfang! Die Ortsteilvertretung Kraak hat zum Herbstputz am 28. Oktober 2017 eingeladen und so mancher Kraaker hat sich frühzeitig aus seinem Bett geschwungen. Pünktlich um 9 Uhr konnte unser Ortsteilvorsteher Matthias Fiedelmann die anstehenden Aufgaben vortragen.
Unter seiner Aufsicht wurde begonnen, die Hecke hinter dem Spielplatz von abgestorbenen und überwucherten Ästen zu befreien. Der Großteil der Helfer und Helferinnen beschäftigte sich mit Laub. So haben viele Hände mit der Laubentsorgung um das Feuerwehrhaus und dem dahinter liegendem Dorfplatz einschließlich Spielplatz begonnen. Es waren Frauen fleißig an der Buswendeschleife und Containerplatz und auf dem Friedhof am Kriegerdenkmal. Lothar Lambrecht kam dann mit dem Merlo von Hof Karp und hat die emsig zusammengeharkten Laubberge entsorgt.

Zur Erinnerung – die Kraaker Ortsteilvertretung schickt einen Traktor vom Hof Karp unter anderem am 25.11.2017 in der Zeit von 9 bis 12 Uhr mehrmals durch das Dorf und nimmt angefallenes Laub entgegen. Wer sein Laub auf diese Weise entsorgen möchte, sollte beim Aufladen behilflich sein und gewährleisten, dass das Laub nicht durch Müll etc. verunreinigt ist. Die Arbeit wurde getan und dann haben alle sich eine Stärkung verdient. Die von Traudi Oling gemachte heiße Erbsensuppe mit Wiener Würstchen war wieder köstlich und mit Erfgolg konnte auch dieser Herbstputz wieder beendet werden.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und Helferinnen!
Susanne Harz

Herbstputz in Kraak

November 26, 2017

EINLADUNG ZUM ADVENTSSINGEN

Um dem hektischen Alltag ein wenig zu entgehen, lädt der Kraaker Kultur- & Heimatverein recht herzlich zu einem Nachmittag mit weihnachtlichen Klängen zum Zuhören und Mitsingen ein.
Kraaker Musikanten möchten Sie mit ihrem Können überraschen und erfreuen.

Wann:      Am Sonntag, 3. Dezember 2017 um 15:00 Uhr

Wo:           Feuerwehrhaus Kraak

Eintritt:   5,00 € (kostenlos für Kinder unter 14 Jahre) / Vereinsmitglieder:  2,00 €

Ab 16:00 Uhr gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Bitte bringen Sie ihr schönstes Kaffee-Gedeck und ein Glas für Glühwein mit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen eine schöne Adventszeit mit vielen lieben Überraschungen und ganz viel besinnlicher Vorweihnachtsstimmung.

Oktober 23, 2017

Es war so nass …

und trotzdem ist das Oktoberfest 2017 nicht ins Wasser gefallen. Der Kraaker Kultur- & Heimatverein hatte am 7. Oktober zum jährlichen Fest eingeladen. Die Besucher aus Kraak und Umgebung erschienen trotz des Regenwetters zahlreich.

Viele Wochen vorher begannen die umfangreichen Vorbereitungen. Sponsoren und Mitstreiter wurden gewonnen. Bereits am frühen Morgen des 7. Oktober wurden die Zelte, die Tombola und der Getränkewagen von Liermann und Haenning aufgebaut. Ein Schwein, welches Hof Karp sponserte, drehte seit 10.00 Uhr am Spieß. Wie es der Wetterbericht angekündigt hatte, regnete es ohne Unterlass und somit mussten noch weitere private Zelte für den Aufbau organisiert werden.

Pünktlich zur Kaffeezeit kamen die ersten Besucher und ließen sich die leckeren Kuchen und Torten  zum heißen Kaffee schmecken. Die Kinder freuten sich über das Schminken ihrer Gesichter und das Versenden von Karten mit Luftballons. Wer eine Antwort auf seine Karte bekommt, möchte sich bitte bei Frau Döhler unter Telefon 400357 melden. Der am weitesten geflogene Ballon erhält einen Preis. Für diese Aktion konnte die Firma Zachert ins Boot geholt werden.

Eines der Höhepunkte war die Tombola, welche wieder mit zahlreichen schönen Gewinnen bestückt war. Dabei geht ein großes Dankschön an die vielen privaten Spender und an die Sponsoren wie Kühne, OBI Hagenow, Toom Ludwigslust, Sanddorn Ludwigslust, Welsfarm Sukow, Gärtnerei Ludwig Magaretenhof und Jörg Dombrowski. Als Blickfang konnten wir dieses Jahr den Holzkünstler Igor Korshun aus Kraak gewinnen. Während der Sommerferien stellte er mit den Kindern einer Kraaker Familie viele schöne kleine Kunstwerke her. Diese konnten nun besichtigt und auch käuflich erworben werden.

Für den kleinen Hunger und die Gaumenfreude sorgten mit Schwein am Spieß, Kürbissuppe, Bratwurst etc. Familie Eckermann und Co. aus Rastow. Dafür bedanken wir uns bei ihnen ganz herzlich.

Einer der abendlichen Höhepunkte waren die Kraakinis. Doch bevor sie auftraten, kamen die nicht gezogenen Gewinne unter den Hammer. Diese Versteigerung führte Enrico Diehn mit Humor und viel Erfolg durch.  Dann war die Zeit ran und die Kraakinis sorgten mit ihrem neuen Programm „Cowboy und Indianer“ für Stimmung. Mit Tanz und Gesang unterhielten sie das Publikum. Um auch für die Jugendlichen das Passende darzubieten, sorgten Charlez und Vincent mit ihren Rap Songs für beste Unterhaltung. Nach all den Programmen war die Stimmung sehr ausgelassen und das Tanzbein wurde kräftig geschwungen.

Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Kuchenbäckerinnen, die Ausschankmänner und an alle, die beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben und damit wieder für ein wunderschönes Oktoberfest sorgten.

Susanne Harz

September 29, 2017

Hab mein Wagen voll geladen …

… voll mit vielen Reiselustigen, die eine Busfahrt ins grüne Wendland machen wollen. Dazu hat der Kraaker Kultur- & Heimatverein am 16. September 2017 eingeladen. Der Ausflug startete pünktlich um 8.30 Uhr und der vollbesetzte Bus machte sich Richtung Lübeln auf den Weg, um dort das Rundlingsdorf mit dem 1. deutschem Kartoffelhotel zu besuchen. Am Vormittag kamen wir bei schönstem Spätsommerwetter in dem kleinen Dorf an. Neben dem Kartoffelhotel entdeckten wir das Rundlingsmuseum und konnten auf eine Zeitreise ins 18. Jahrhundert gehen. Der Wendlandhof Lübeln gehört zu den wenigen deutschen Freilichtmuseen, die eine natürlich gewachsene Einbindung besitzen. Seine Lage im Dorf am heutigen Platz lässt sich über 600 Jahre zurückverfolgen. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg hat 1972 die nicht mehr bewirtschafteten Hofstellen erworben und zielstrebig zu einem Mittelpunkt wendländischer Kultur aus- und umgebaut. So konnten historische, für die Gegend typische Fachwerkbauten erhalten bleiben. Viele Mitreisende haben sich das Rundlingmuseum Wendlandhof Lübeln mit altem Trachtenhaus, alter Schule, Töpferei, Schmiede, Backhaus, Stellmacherei, historischer Wohn- und Schlafstube, das Pardemang – so nannte man zur französischen Besatzungszeit das „stille Örtchen“ – und den Bauerngarten angeschaut und so von der Lebensart damals erfahren. Das frisch gebackene Brot mit Sauerteig aus dem Steinbackofen schmeckte hervorragend und viele haben es sich zum Abendessen für zu Hause mitgenommen. Mittags gab es leckeren Kartoffelschmaus mit verschiedenen Kartoffelsorten aus der Region, geräucherten Wurst- und Fischvariationen und als Nachtisch Rote Grütze. Bei der anschließenden Kremserfahrt durch das Hannoversche Wendland konnten wir die vielen schön anzusehenden kleinen Rundlingsdörfer bewundern. Die großen alten Fachwerkhäuser sind liebevoll restauriert und wunderschön angelegt. Zurück in Lübeln hatten alle Kaffeedurst. Mit leckerem Kartoffelkuchen und Kaffee haben wir diesen interessanten Ausflug abgeschlossen und die Heimreise angetreten.

Durch die tolle Organisation von Traudi Oling war dies wieder ein herrlicher Ausflug und wir bedanken uns recht herzlich bei ihr.

Susanne Harz

Ankunft in Lübeln

Museum

Mittag im Kartoffelhotel

gemühtliches Beisammensein

Kremserfahrt

Kremserfahrt

Gruppenfoto

August 22, 2017

5 Jahre Kraaker Kultur-& Heimatverein

Am 17. August 2012 wurde der Kraaker Kultur-& Heimatverein von 34 Mitgliedern ins Leben gerufen. Heute gehören ihm 63 Mitglieder an. In den vergangenen 5 Jahren konnte der Spielplatz in Kraak mit Hilfe von Sponsoren und der Gemeinde um die Seilbahn, das Karussell, die Federwippe und ein Wackelbrett erweitert werden. Außerdem wurde eine neue Sitzgruppe errichtet und Spielgeräte repariert und gestrichen. Auch im Dorf hinterlässt der Verein seine Spuren. Wir pflegen die Grünanlagen an der Buswendeschleife, das Rosenbeet und den Kreisel am Streubach. Wir kümmern uns um das  Storchennest und die Streuobstwiese, haben Nistkästen mit den Kindern gebaut, die Tafeln zur Komturei und zum Schloss erneuert und für das Kriegerdenkmal auf dem Friedhof die Schrift wieder lesbar machen lassen.

In all den Jahren sind die Frauentagsfeier, das Kinderfest, das Oktoberfest und das Adventssingen zu beliebten Höhepunkten der dörflichen Gemeinschaft geworden. Es fanden interessante Busreisen, Radtouren, Vorträge, erste Hilfe Kurse, Sammlungen für die Kraaker Kirche und vieles andere mehr statt.

In diesem Sinne werden wir auch weiterhin unser Vereinsleben interessant und abwechslungsreich gestalten.

Gertrud Döhler

Vorsitzende

August 20, 2017

Gesundes Grillen war das Motto einer Veranstaltung des Kraaker Kultur- & Heimatvereins am 14.07.2017.

Diät- und Diabetesassistentin Stefanie Ulmer von der Heliosklinik Schwerin informierte, was bei gesundem Grillen beachtet werden sollte. Voraussetzung für richtiges Grillen ist die Vorbereitung des Grills mit durchgebrannter Kohle und das kein Fett oder Marinade beim Grillen ins Feuer gelangen kann, da sonst krebsfördernde Gase entstehen. Vor dem eigentlichen Grillen erhielten wir Informationen zum Einsatz von Kräutern und Gewürzen, zur Zusammensetzung von Fleisch und Gemüse sowie dazu passende Marinaden. Catharina Haenning gab Informationen zur Haltung und zu Möglichkeiten der Nutzung des in der Sukower Welsfarm gezüchteten afrikanischen Welses.

Im Anschluss an die interessanten Informationen folgte der praktische Teil der Veranstaltung.

Unter Beteiligung aller Teilnehmer entstanden anhand von Rezepten aus verschiedene Gemüsearten Salate und Marinaden. Je nach Geschmacksrichtung war für jeden etwas Passendes entstanden. Gleichzeitig wurden unterschiedliche Fleischsorten sowie Welsfilet  auf den vorbereiteten Grills gegart. Überrascht waren wir wie gut das gegrillte Welsfilet schmeckt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das eine gelungene Veranstaltung war.

Manfred Hering

August 20, 2017

„DEN TOTEN ZUM GEDENKEN, DEN LEBENDEN ZUR MAHNUNG“- Restauriertes Denkmal in Kraak

Auf dem Kraaker Friedhof befindet sich, versteckt zwischen hohen Bäumen, das Denkmal für die in den beiden Weltkriegen gefallenen Kraaker Bürger.
Beide Kriege haben unendliches Leid über die Völker der Welt, Europas, Deutschlands und letztendlich auch über Kraak gebracht.
Der Kraaker Kultur- und Heimatverein hat sich unter anderem die Bewahrung unserer Kraaker Dorfgeschichte zur Aufgabe gemacht. So wurde im vergangenen Jahr das Umfeld des sogenannten Kriegerdenkmals neu gestaltet und gereinigt. Nur an den Inschriften hatte der Zahn der Zeit genagt. Sie waren nur noch schlecht lesbar.
Also wurde für die Neufärbung der Inschriften ein Angebot eingeholt und die Finanzierung des Projekts organisiert. Der Kraaker Kultur- und Heimatverein möchte sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die mit ihren Spenden die Restaurierung ermöglichten.
Im Juni war es dann soweit. Der Natursteinbetrieb Thomas Mahnke aus Ludwigslust konnte eine Schönwetterperiode nutzen und die Inschriften erneuern. Denn nur bei warmem, trockenem Wetter, so der Fachmann, sind derartige Arbeiten möglich.
Wir hoffen, dass die Renovierung des Kriegerdenkmals dazu beiträgt, die Erinnerung an die gefallenen Kraaker wachzuhalten.

Text und Foto
M. Fiedelmann

Juni 6, 2017

Erste Hilfe Kurs – Teil 2

Am Samstag, den 24. Juni 2017 findet von 8 bis 12.00 Uhr der 2. Teil des Erste Hilfe Kurses im Feuerwehrhaus statt. Interessenten können sich noch bis zum 16.06.2017 bei

Gertrud Döhler unter Telefon 400357 anmelden.

Juni 6, 2017

Kinderfest in Kraak

Das diesjährige Kinderfest in Kraak war wieder ein Vergnügen für Groß und Klein. Die Hüpfburg der WEMAG erwies sich erneut als ein Magnet. Das von Lothar Lambrecht und Thomas Karnatz gebaute Wurfgeschoss zum Dosenumwerfen zog Kinder und Eltern gleichermaßen an. Aber auch beim Dartspiel, Torwandschießen, Wikinger Schach, Pfeil werfen, mit dem langen Brett um die Wett laufen und  Abwerfball bildeten sich immer wieder kleine Schlangen. Was nie fehlend darf – Tauziehen –  bereitete allen Teilnehmern einen riesen Spaß. Moderator des Festes war Enrico Diehn mit seinen fröhlichen und ansteckenden Bemerkungen.  Nach so viel Bewegung schmeckte der Kuchen und die Bratwurst noch mal so gut. Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helfer und Kuchenbäckerinnen.

April 3, 2017

Wir nehmen Abschied von Joachim Milbradt

Wir nehmen Abschied von unserem Vereinsmitglied Joachim Milbradt, der am 25. März 2017 im Alter von 62 Jahren verstarb. Seit Gründung des Kraaker Kultur-& Heimatvereins am 17. August 2013 war er Mitglied und setzte sich stets für die Belange des Vereins ein. Wir verlieren mit ihm ein zupackendes, offenes und fröhliches Mitglied. Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Ehefrau, den Kindern, Enkeln, allen Familienangehörigen und Freunden.

  • 1
  • 2