Aktuelles

April 14, 2018

Endlich Frühling …

… und wir konnten mit dem Putzen starten. Die Ortsteilvertretung Kraak hat am ersten schönen warmen Wochenende in diesem Jahr zum Frühjahrsputz die Kraaker Bürgerinnen und Bürger gebeten um das Dorf aus dem Winterschlaf zu holen. Und so sind am 7. April 2018 einige Bewohner mit Gartengeräten gekommen und haben die letzten Laubblätter an Feuerwehrhaus, Buswendeschleife und Friedhof beseitigt. Mit Hilfe des Merlo konnte das Laub auch gleich entsorgt werden. Dafür vielen Dank an Hof Karp und Dirk Lübbe. Der Pavillon hinter dem Feuerwehrhaus hatte einen neuen Anstrich nötig. Dieser konnte bei dem warmen Wetter auch recht zügig verarbeitet werden. Die größte Aufgabe war jedoch die Wippe auf unserem Spielplatz. Der Holm der alten Wippe war nicht mehr TÜV-gerecht und so hat der Kraaker Kultur- & Heimatverein in eine neue Wippe investiert. Diese konnte mit vereinten Kräften von Enrico Diehn, Matthias Fiedelmann, Maik Harz, Thomas Karnatz und Günther Saumann aufgestellt werden. Das Fundament muss nun noch ein paar Tage aushärten, aber schon bald haben unsere Kraaker Kinder und auch viele kleine Besucher eine funktionstüchtige Wippe zum Spielen.
Nach so viel getaner Arbeit wird man hungrig und dagegen hatte unsere Traudi Oling wieder ein gutes Mittel – die Erbsensuppe war lecker!!!

Susanne Harz

April 11, 2018

Kreis-Pflüger-Wettbewerb am 14. April

Zum ersten Mal findet am 14. April 2018 der Pflüger-Wettbewerb der Landkreise Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim auf dem Hof Karp in Kraak statt.

Ab 9 Uhr werden die Besten in den Kategorien „Beetpflügen“, „Drehpflügen“ und „Azubis“ sowie der Gesamtsieger gesucht.

Gegen Mittag zeigen dann auch zahlreiche Oldtimer-Gespanne ihr Können auf dem Acker.

Groß und Klein werden auf dem Bauernmarkt mit vielen Ständen Leckeres und Interessantes von Betrieben aus der Region entdecken können.

Am Abend kommen Mitwirkende, Zuschauer und alle, die sonst noch Lust haben zu feiern, zur Party im Festzelt zusammen.

 

März 31, 2018

Frauentagsfeier in Kraak

„Der Saal war rappel voll“, denn der Kraaker Kultur- & Heimatverein hat am 10. März 2018 die Frauen aus unserer Gemeinde und Umgebung zum diesjährigen Frauentag eingeladen, um mit ihnen ihren ehrenvollen Tag zu begehen. All die Damen haben sich wieder von unseren netten Männern Matthias Fiedelmann, Enrico Ahrens und Thomas Karnatz liebevoll mit leckeren Kuchen und Torten verwöhnen lassen. Dazu gab es frisch aufgebrühten Kaffee und die schmackhafte Bowle unterstützte reichlich die Kaffeeklatschrunde. Ein buntes Programm der Kraakinis aus Gesang und Parodie hat mit viel Charme und Witz für reichlich gute Stimmung und lang anhaltenden Applaus gesorgt.
Wir bedanken uns bei den Bäckerinnen, die mit ihren köstlichen Backvariationen für jede Menge Gaumenfreude gesorgt haben, bei allen Helfer/Innen, dass der diesjährige Frauentag für alle noch lange in Erinnerung bleibt und es gilt ein großer Dank an alle lieben Gäste für diesen wunderschönen Nachmittag. Gemeinsam ließen wir den Abend bei Musik, Gesang und Tanz fröhlich ausklingen.

Susanne Harz

März 9, 2018

Dunkelkammer Rastow e.V. bescherte unseren Kindern spannende Momente und nachhaltiges Wissen

„Wenn man in der Donnerbüchse sitzt, donnert es ganz laut. Das ist lustig.“ Johanna (4)

In den vergangenen Wochen besuchten unsere 62 größten Kindergartenkinder, von aktuell 110 Kindern der Kita „Lütte Swölken“ Rastow, die Sonderschau „Historische Spielzeugeisenbahn in Spur Null“. Die Ausstellung fand im technischen Museum im Rastower Gemeindehaus statt. Reinhard Labahn und Peter Klodner nahmen sich die Zeit, an mehreren Vormittagen den Kindern die Technik näher zu bringen. Es braucht engagierte Menschen in unseren Gemeinden, die nicht nur das Vereinsleben in ihrem Dorf aktiv gestalten, sondern auch den Blick unserer Kinder positiv beeinflussen. Wer kann heute noch erklären, wie ein Fotoapparat oder eine Spielzeugeisenbahn funktionieren? Dass es Strom oder ein Akku benötigt ist allen bewusst, doch was steckt dahinter – dafür brauchen wir Fachleute! Uns ist es wichtig, dass die Kinder mit allen Sinnen erleben können. Da waren wir bei dem pensionierten Schulleiter Herrn Labahn genau richtig. Dampf aus der Lok, entstanden aus Wasser, zu sehen und Warnsignale der alten Dampflok zu hören, war für die Kinder etwas Besonderes. Wir wissen, dass Kinder vieles über eigene Handlungen verinnerlichen, so bleibt allen das eigene Steuern der Eisenbahn unvergessen. „Die ganz schnelle Lok mit dem Tunnel hat mir gefallen. Da war ein Wagon, der heißt Donnerbüchse. Der hat ganz doll gerumpelt …“ erinnert sich Cornelius (4). In den darauffolgenden Tagen haben die Kinder u.a. selbst Gleise gebaut und Regeln im Zugverkehr besprochen.

Die Kita „Lütte Swölken“ Rastow bedankt sich für das Engagement der Mitglieder der Dunkelkammer Rastow e.V., im Namen aller Kinder und Kollegen Michael Freiberg

Januar 10, 2018

neue AG’s ab 22.01.2018

„Ich und mein Holz“ AG (Montag)

„Das knallt dem Frosch die Locken weg“ AG (Dienstag)

„Hier bewegt sich was…..!!!!“ AG (Mittwoch)

„Durchstarten mit der Häkelnadel“ AG ( Donnerstag)

„Quatsch mit Soße“ AG (Freitag)