Aktuelles

Oktober 4, 2017

Weihnachtsmarkt in der Kita „Lütte Swölken“

Am Freitag, d. 08.12.2017, ab 17:30 Uhr findet auf dem Kitagelände der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Neben einer Tombola und einigen weiteren Aktionen, wird das Weihnachtsmärchen ein Highlight sein, auf das sich alle Interessierten freuen dürfen. Eingeladen werden nicht nur Kinder und Eltern der Einrichtung, sondern auch jeder Andere, der Lust auf eine besinnliche Weihnachtsstimmung und Gemütlichkeit hat. Die Kinder und Kollegen der Kita „Lütte Swölken“ freuen sich auf einen lauschigen Abend.

August 22, 2017

5 Jahre Kraaker Kultur-& Heimatverein

Am 17. August 2012 wurde der Kraaker Kultur-& Heimatverein von 34 Mitgliedern ins Leben gerufen. Heute gehören ihm 63 Mitglieder an. In den vergangenen 5 Jahren konnte der Spielplatz in Kraak mit Hilfe von Sponsoren und der Gemeinde um die Seilbahn, das Karussell, die Federwippe und ein Wackelbrett erweitert werden. Außerdem wurde eine neue Sitzgruppe errichtet und Spielgeräte repariert und gestrichen. Auch im Dorf hinterlässt der Verein seine Spuren. Wir pflegen die Grünanlagen an der Buswendeschleife, das Rosenbeet und den Kreisel am Streubach. Wir kümmern uns um das  Storchennest und die Streuobstwiese, haben Nistkästen mit den Kindern gebaut, die Tafeln zur Komturei und zum Schloss erneuert und für das Kriegerdenkmal auf dem Friedhof die Schrift wieder lesbar machen lassen.

In all den Jahren sind die Frauentagsfeier, das Kinderfest, das Oktoberfest und das Adventssingen zu beliebten Höhepunkten der dörflichen Gemeinschaft geworden. Es fanden interessante Busreisen, Radtouren, Vorträge, erste Hilfe Kurse, Sammlungen für die Kraaker Kirche und vieles andere mehr statt.

In diesem Sinne werden wir auch weiterhin unser Vereinsleben interessant und abwechslungsreich gestalten.

Gertrud Döhler

Vorsitzende

August 20, 2017

„DEN TOTEN ZUM GEDENKEN, DEN LEBENDEN ZUR MAHNUNG“- Restauriertes Denkmal in Kraak

Auf dem Kraaker Friedhof befindet sich, versteckt zwischen hohen Bäumen, das Denkmal für die in den beiden Weltkriegen gefallenen Kraaker Bürger.
Beide Kriege haben unendliches Leid über die Völker der Welt, Europas, Deutschlands und letztendlich auch über Kraak gebracht.
Der Kraaker Kultur- und Heimatverein hat sich unter anderem die Bewahrung unserer Kraaker Dorfgeschichte zur Aufgabe gemacht. So wurde im vergangenen Jahr das Umfeld des sogenannten Kriegerdenkmals neu gestaltet und gereinigt. Nur an den Inschriften hatte der Zahn der Zeit genagt. Sie waren nur noch schlecht lesbar.
Also wurde für die Neufärbung der Inschriften ein Angebot eingeholt und die Finanzierung des Projekts organisiert. Der Kraaker Kultur- und Heimatverein möchte sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die mit ihren Spenden die Restaurierung ermöglichten.
Im Juni war es dann soweit. Der Natursteinbetrieb Thomas Mahnke aus Ludwigslust konnte eine Schönwetterperiode nutzen und die Inschriften erneuern. Denn nur bei warmem, trockenem Wetter, so der Fachmann, sind derartige Arbeiten möglich.
Wir hoffen, dass die Renovierung des Kriegerdenkmals dazu beiträgt, die Erinnerung an die gefallenen Kraaker wachzuhalten.

Text und Foto
M. Fiedelmann