Kindertagesstätte “Lütte Swölken”

1. Versammlung zur Gründung eines Fördervereins

Einladung zur Gründung eines Fördervereins für die Kita „Lütte Swölken“

 Was?

Für die gezielte Unterstützung unserer Kita soll ein Förderverein gegründet werden.

Wann und Wo?

Am 08.10.2020 um 19 Uhr im Gemeindehaus Rastow

Wer ist eingeladen?

Alle Personen, die sich ehrenamtlich für unsere Kita engagieren möchten.

Wir freuen uns auf euch J

             Bis Bald

Aktuelles, Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Vorfreude ist die schönste Freude

Liebe Kinder,

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass bald wieder Normalität in den Kindergartenalltag einkehrt. Wir vermissen euch hier sehr. In der Zwischenzeit hat das Kitateam mit unserem Hausmeister Stefan Schmedemann eine neue Balancierstrecke aufgebaut. Diese haben wir uns aus Spendengeldern finanziert. Dafür möchten wir uns bei den großzügigen Eltern bedanken. TeamHoff GmbH und Parkett & Bodenleger Sascha Höhr haben uns Gelder dafür gespendet. Zudem hat Juliane Höfs von ihrem Arbeitgeber, der WBS Training AG, Spenden akquiriert und wir haben einen Teil der Einnahmen von unserem Weihnachtsmarkt aus 2019 verwendet. Die Kinder in der Notbetreuung sind begeistert von den Funktionen des neuen Spielgeräts. Für unsere Kleinsten haben die ErzieherInnen ein neues Spielhaus aufgebaut, welches unsere Auszubildene Sophie, aus dem 2. Lehrjahr, gestrichen hat.

Hoffentlich können wir uns auch bald wieder auf Küken freuen. Die Eltern unserer Mia haben uns Bruteier von tollen Hühnerrassen mitgebracht und wir stellten sofort den Brutapparat an. Auch unsere Meerschweinchen sind wieder in der Kita und erwarten Nachwuchs.

Wir denken oft an euch und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Euer Kitateam

Aktuelles, Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Die Menschlichkeit in ihrer größten Vielfalt

Vor Ostern erhielt unsere Kita „Lütte Swölken“ Rastow eine großartige Spende von der gesamten Familie des kleinen Karls aus unserer Krippe. In Zeiten der Corona-Krise wollte Familie Dahl ein Zeichen des Zusammenhalts setzen und schenkte uns acht wunderschöne Obstbäume für unseren Naturspielplatz. Alte Sorten von verschiedenen Apfelbäumen und Obst, wie z.B. Birnen. Doch die Bäume wurden uns nicht einfach geliefert, sondern direkt fachgerecht mit dem nötigen Know-how eingepflanzt. Die Pflanzerde, Rindenmulch, Standortberatung und der richtige Schnitt der Bäume kamen noch als zusätzlicher Service. Oliver Dahl, der Onkel vom kleinen Karl, ist ein Experte auf diesem Gebiet. Er setzte sein Fachwissen in die Praxis um. Karl beobachtete Mama Steffi, Papa Alex und seine Tante, wie diese bei der Baumpflanzung schwitzten.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnte sich bisher nur das Kitateam über die Bäume freuen, aber wir sind uns sicher, dass auch bald alle Kitakinder staunen werden! Spätestens bei der Obsternte werden wir leuchtende Kinderaugen sehen und vielfältige Ideen der Verarbeitung erhalten. In den letzten Jahren haben wir unseren eigenen Apfelsaft hergestellt und diesen zu den Kindergeburtstagen als Schorle angeboten. Vielleicht können wir in ein paar Jahren unsere eigenen „Kitaäpfel“ dafür verwenden?

Für uns Erzieherinnen und Erzieher ist dies ein ganz bewusstes Bildungsfeld. Wir legen in der Kitazeit einen wichtigen Grundstein für eine gesunde Ernährung und einen rücksichtsvollen Umgang der Kinder mit ihrer Umwelt. Dieses Bildungsfenster versuchen wir frühzeitig bei unseren Schützlingen anzusprechen, denn leider müssen wir feststellen, dass sich Bildungsfenster im Erwachsenenalter auch schließen.

Um den Obstbäumen in dieser trockenen Witterung optimale Anwachsbedingungen zu ermöglichen, gingen wir Kolleginnen und Kollegen täglich die Bäume gießen. Jedoch mussten wir nach Ostern leider Erschreckendes feststellen. Jemand verschaffte sich unerlaubt Zutritt zum Kitagelände. Die Wasserschläuche der Kita wurden abgeschraubt und mutwillig entwendet. Nicht nur wir, sondern auch die Polizeidienststelle Ludwigslust ist über einen Diebstahl in der Kita geschockt.

In den Medien hören wir täglich, wie wichtig der Zusammenhalt und die Rücksichtnahme ist. Als Pädagogen vermitteln wir den Kinder ein positives Menschenbild und Optimismus im Leben. Doch auch wir werden auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und müssen den Kindern realistisch mitteilen, dass es Eigenschaften wie Egoismus, Gier, Missgunst und Unehrlichkeit in unserer Gesellschaft gibt.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht liegt demnächst das geklaute Material wieder auf dem Kitagelände.

Wir halten weiterhin zusammen und hoffen, dass alle in unserer Gemeinde gesund bleiben und wir gemeinsam die schwierigen Zeiten überstehen. Bei unserer Elternschaft und besonders bei Familie Dahl möchten wir uns recht herzlich bedanken. Liebe Kinder, wir freuen uns auf das Wiedersehen! Im Namen der Kita „Lütte Swölken“ Rastow Michael Freiberg

Aktuelles, Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Fröhliche Ostern

Hallo liebe Kinder, wir sind gerade in der Kita, um eure Portfolios zu bearbeiten und die Räume flott zu machen. Dabei fällt uns auf, dass hier etwas ganz Wichtiges fehlt… Unsere tollen Gruppen! Es ist so ruhig hier und ihr fehlt uns alle sehr. Leider ist der Kindergarten noch eine Weile geschlossen. Wir hoffen aber, dass ihr die freie Zeit zu Hause trotzdem genießen könnt. Wir vermissen das gemeinsame Spielen, Vorlesen, Entdecken und das Basteln. Bastelst du auch zu Hause? Vielleicht kannst du uns ein Foto davon machen und wir kleben dieses dann als Erinnerung in dein Portfolio. Was hältst du davon? Uii, das klopft jemand an der Tür. Die kleinen Osterhasen sind vorbeigekommen. Sie wollten euch besuchen und können gar nicht glauben, als wir ihnen erzählt haben, dass keine Kinder da sind. Überall haben sie nach euch gesucht. Wir haben gesagt, dass ihr zu Hause bleiben müsst. Aber sie haben uns versprochen, bei jedem vorbeizukommen. Hoffentlich sehen wir uns endlich am 20.04 alle wieder. Genießt das Osterfest mit euren Eltern und Geschwistern. Euer Kitateam der „Lütten Swölken“

Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Brief an die Vorschüler

Liebe Kinder der Vorschulgruppe,

da wir im Moment leider keine Möglichkeit haben den Tag mit euch in der Kita zu verbringen, senden wir euch auf diesem Wege ganz ganz liebe Grüße!

Was für eine komische Zeit oder? Wir sollen zueinander Abstand halten, obwohl wir doch am liebsten mit euch spielen, toben oder euch drücken möchten! Aber wenn das der beste Weg ist, um gesund zu bleiben, dann halten wir uns natürlich alle daran! Ihr wisst ja: Immer schön Hände waschen! Aber zum Glück seid ihr schon Profis!

Macht euch keine Sorgen, redet mit Mama und Papa über alles und versprecht uns gesund zu bleiben!

Wir freuen uns schon über eure ganzen Geschichten, die ihr zu erzählen habt. Wir arbeiten fleißig weiter an unserem Projekt und warten schon sehnsüchtig mit neuen Ideen auf euch. Wir sind auch gespannt, ob ihr in dieser Zeit tolle Ideen zum Projekt „Zeit“ sammeln konntet.

Keine Sorge, wir feiern natürlich die Geburtstagspartys von Jannis, Helene & Tara ordentlich nach!

Wir vermissen euch ganz doll (ihr uns hoffentlich auch! 🙂 )

Bleibt schön gesund!

Fühlt euch gedrückt

Doreen, Emily & Alex

Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Brief an die Nestflüchter

Liebe Kinder,

liebe Eltern,

große Aufregung vor 2 Wochen in unserer Kita.

Ab 16.03.20 dürft ihr, liebe Kinder, nicht mehr in die Kita. Eine Kita ohne Kinder! Unvorstellbar! Ohne euch ist es nicht nur leiser, sondern still. Zu still. Ihr fehlt uns. Kein Frühstück mit euch, unser Obst müssen wir auch alleine essen und beim Mittag? Auch da vermissen wir euch.

Bis Ostern verbringt ihr tolle und unvergessliche Tage mit Mama und Papa. All das was wir sonst mit euch machen, macht ihr einfach zu Hause. Malen, kneten, für Ostern basteln, Lieder singen und Gedichte lernen, toben und kuscheln und Bücher angucken.

Warum? Ein schlimmer Virus, der Corona heißt, macht euch, liebe Kinder, eure Mamas und Papas, auch eure Omas und Opas und alle anderen Menschen ganz schlimm krank. Damit wir alle nicht krank werden, bleiben wir alle zu Hause. Pauline und Maike, machen für euch tolle Karten zu eurem Geburtstag. Wir basteln tolle Sachen für unseren Gruppenraum und auch eure Portfolios bekommen neue Seiten und tolle Fotos.

Wir freuen uns, wenn wir euch bald wieder gesund und munter in die Arme schließen können.

Genießt die Zeit mit Mama und Papa.

Eure Pauline und eure Maike          

Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Brief an die Grünschnäbel

Hallo liebe Grünschnäbel, wir möchten Euch auf diesem Wege gerne sagen, dass wir euch sehr vermissen.

Wenn wir den Gruppenraum betreten, denken wir gleich an die schönen und lustigen Momente mit Euch. Wie gerne seid ihr schon morgens im Sportraum und wollt tanzen, springen und toben! Aber auch eure Lieblingsbücher „Nur noch kurz die Ohren kraulen“ mit dem Hasenkind, “Schüttel den Apfelbaum“ oder „Die kleine Raupe Nimmersatt“ stehen im Regal und warten darauf wieder vorgelesen zu werden.

Wisst ihr noch, was für aufregende Abenteuer man bestehen muss, um den Bären zu fangen in dem Buch „Wir gehen auf Bärenjagd“?

Vielleicht könnt ihr zu Hause darüber ein Bild malen?

Aber am allermeisten freuen wir uns, wenn wir wieder zusammen Euer Lieblingslied „Auf der Mauer, auf der Lauer“ singen können!!!!

Wir wünschen uns, dass wir bald wieder gemeinsam Spaß und Freude mit Euch teilen können.

Bleibt schön gesund und wir wünschen Euch und Euren Familien schon mal ein schönes Osterfest.

Herzliche Grüße

von Laura und Ilona   

Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Brief an die Nestflüchter

Hallo liebe Nestflüchter,

wir hoffen es geht Euch gut. Gerne hätten wir jetzt mit Euch zusammen den Spielplatz erobert und die ersten Sonnenstrahlen genossen sowie die vielfältigen Frühblüher bewundert. Leider geht das zurzeit nicht!

Wir Erzieher arbeiten fleißig an den Portfoliomappen und entwickeln neue Projekte für Euch. Der Gruppenraum wird ausgestaltet und neue Spielideen von uns erprobt. 

Wir wünschen den Nestflüchtern und ihren Familien eine gute gemeinsame Zeit und schon mal ein schönes Osterfest.

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen. Bleibt schön gesund.

Herzliche Grüße

Von Petra, Franzi und Vitalija

Kindertagesstätte "Lütte Swölken"

Brief an die Weltentdecker von Kristin

Hallo liebe Weltentdecker,
es ist hier ganz schön komisch ohne euch. Es hat großen Spaß gemacht mit euch zu arbeiten und nun ist alles so still und leer hier in der Kita. Jeder Tag war eine Entdeckungsreise. Ich freu mich darauf euch bald wiederzusehen und viele tolle Dinge zu erleben und euch neue Sachen beizubringen. Ich wünsche euch trotz allem wenig Langeweile und eine schöne Zeit mit euren Eltern. Und für bald, es ist ja gar nicht mehr so lange hin, ein paar schöne Ostertage. Bleibt alle schön gesund. Ich denke an euch. Ihr seid toll.
Eure Kristin!

Kindertagesstätte "Lütte Swölken"