Aktuelles

Oktober 24, 2017

Weihnachtsmarkt in der Kita „Lütte Swölken“

Am Freitag, d. 08.12.2017, ab 17:30 Uhr findet auf dem Kitagelände der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Neben einer Tombola und einigen weiteren Aktionen, wird das Weihnachtsmärchen ein Highlight sein, auf das sich alle Interessierten freuen dürfen. Eingeladen werden nicht nur Kinder und Eltern der Einrichtung, sondern auch jeder Andere, der Lust auf eine besinnliche Weihnachtsstimmung und Gemütlichkeit hat. Die Kinder und Kollegen der Kita „Lütte Swölken“ freuen sich auf einen lauschigen Abend.

Oktober 23, 2017

Es war so nass …

und trotzdem ist das Oktoberfest 2017 nicht ins Wasser gefallen. Der Kraaker Kultur- & Heimatverein hatte am 7. Oktober zum jährlichen Fest eingeladen. Die Besucher aus Kraak und Umgebung erschienen trotz des Regenwetters zahlreich.

Viele Wochen vorher begannen die umfangreichen Vorbereitungen. Sponsoren und Mitstreiter wurden gewonnen. Bereits am frühen Morgen des 7. Oktober wurden die Zelte, die Tombola und der Getränkewagen von Liermann und Haenning aufgebaut. Ein Schwein, welches Hof Karp sponserte, drehte seit 10.00 Uhr am Spieß. Wie es der Wetterbericht angekündigt hatte, regnete es ohne Unterlass und somit mussten noch weitere private Zelte für den Aufbau organisiert werden.

Pünktlich zur Kaffeezeit kamen die ersten Besucher und ließen sich die leckeren Kuchen und Torten  zum heißen Kaffee schmecken. Die Kinder freuten sich über das Schminken ihrer Gesichter und das Versenden von Karten mit Luftballons. Wer eine Antwort auf seine Karte bekommt, möchte sich bitte bei Frau Döhler unter Telefon 400357 melden. Der am weitesten geflogene Ballon erhält einen Preis. Für diese Aktion konnte die Firma Zachert ins Boot geholt werden.

Eines der Höhepunkte war die Tombola, welche wieder mit zahlreichen schönen Gewinnen bestückt war. Dabei geht ein großes Dankschön an die vielen privaten Spender und an die Sponsoren wie Kühne, OBI Hagenow, Toom Ludwigslust, Sanddorn Ludwigslust, Welsfarm Sukow, Gärtnerei Ludwig Magaretenhof und Jörg Dombrowski. Als Blickfang konnten wir dieses Jahr den Holzkünstler Igor Korshun aus Kraak gewinnen. Während der Sommerferien stellte er mit den Kindern einer Kraaker Familie viele schöne kleine Kunstwerke her. Diese konnten nun besichtigt und auch käuflich erworben werden.

Für den kleinen Hunger und die Gaumenfreude sorgten mit Schwein am Spieß, Kürbissuppe, Bratwurst etc. Familie Eckermann und Co. aus Rastow. Dafür bedanken wir uns bei ihnen ganz herzlich.

Einer der abendlichen Höhepunkte waren die Kraakinis. Doch bevor sie auftraten, kamen die nicht gezogenen Gewinne unter den Hammer. Diese Versteigerung führte Enrico Diehn mit Humor und viel Erfolg durch.  Dann war die Zeit ran und die Kraakinis sorgten mit ihrem neuen Programm „Cowboy und Indianer“ für Stimmung. Mit Tanz und Gesang unterhielten sie das Publikum. Um auch für die Jugendlichen das Passende darzubieten, sorgten Charlez und Vincent mit ihren Rap Songs für beste Unterhaltung. Nach all den Programmen war die Stimmung sehr ausgelassen und das Tanzbein wurde kräftig geschwungen.

Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Kuchenbäckerinnen, die Ausschankmänner und an alle, die beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben und damit wieder für ein wunderschönes Oktoberfest sorgten.

Susanne Harz

September 29, 2017

Hab mein Wagen voll geladen …

… voll mit vielen Reiselustigen, die eine Busfahrt ins grüne Wendland machen wollen. Dazu hat der Kraaker Kultur- & Heimatverein am 16. September 2017 eingeladen. Der Ausflug startete pünktlich um 8.30 Uhr und der vollbesetzte Bus machte sich Richtung Lübeln auf den Weg, um dort das Rundlingsdorf mit dem 1. deutschem Kartoffelhotel zu besuchen. Am Vormittag kamen wir bei schönstem Spätsommerwetter in dem kleinen Dorf an. Neben dem Kartoffelhotel entdeckten wir das Rundlingsmuseum und konnten auf eine Zeitreise ins 18. Jahrhundert gehen. Der Wendlandhof Lübeln gehört zu den wenigen deutschen Freilichtmuseen, die eine natürlich gewachsene Einbindung besitzen. Seine Lage im Dorf am heutigen Platz lässt sich über 600 Jahre zurückverfolgen. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg hat 1972 die nicht mehr bewirtschafteten Hofstellen erworben und zielstrebig zu einem Mittelpunkt wendländischer Kultur aus- und umgebaut. So konnten historische, für die Gegend typische Fachwerkbauten erhalten bleiben. Viele Mitreisende haben sich das Rundlingmuseum Wendlandhof Lübeln mit altem Trachtenhaus, alter Schule, Töpferei, Schmiede, Backhaus, Stellmacherei, historischer Wohn- und Schlafstube, das Pardemang – so nannte man zur französischen Besatzungszeit das „stille Örtchen“ – und den Bauerngarten angeschaut und so von der Lebensart damals erfahren. Das frisch gebackene Brot mit Sauerteig aus dem Steinbackofen schmeckte hervorragend und viele haben es sich zum Abendessen für zu Hause mitgenommen. Mittags gab es leckeren Kartoffelschmaus mit verschiedenen Kartoffelsorten aus der Region, geräucherten Wurst- und Fischvariationen und als Nachtisch Rote Grütze. Bei der anschließenden Kremserfahrt durch das Hannoversche Wendland konnten wir die vielen schön anzusehenden kleinen Rundlingsdörfer bewundern. Die großen alten Fachwerkhäuser sind liebevoll restauriert und wunderschön angelegt. Zurück in Lübeln hatten alle Kaffeedurst. Mit leckerem Kartoffelkuchen und Kaffee haben wir diesen interessanten Ausflug abgeschlossen und die Heimreise angetreten.

Durch die tolle Organisation von Traudi Oling war dies wieder ein herrlicher Ausflug und wir bedanken uns recht herzlich bei ihr.

Susanne Harz

Ankunft in Lübeln

Museum

Mittag im Kartoffelhotel

gemühtliches Beisammensein

Kremserfahrt

Kremserfahrt

Gruppenfoto